Home Equipment Übersicht

Übersicht

von andreas.holzmueller

Über Equipment

Wie wichtig ist die Ausrüstung im Golfsport?

Hier wollen wir gleich zu Beginn eine klare Antwort geben: Die Ausrüstung ist durchaus ein entscheidender Faktor. Grundsätzlich ist der Golfsport an sich nicht besonders einfach und zählt aufgrund seiner komplexen Bewegung zu den schwersten Sportarten. Daher finden wir, dass wir uns es so einfach wie möglich machen sollten und jede Erleichterung dabei helfen kann.

Wenn wir von Ausrüstung sprechen, denken viele Golfspieler in erster Linie an die Schläger. Die richtigen Schläger sind wichtig, aber in Wahrheit reden wir da nur von einem kleinen Teil. Wichtig und oft unterschätzt sind andere Dinge: Schäfte, Dicke der Griffe, Ball und Trolley.

Wir wollen Ihnen hier einen kurzen Einblick geben, warum auch diese Bereiche so wichtig für Ihr Wohlbefinden auf der Anlage sind.

Schäfte

Für den Durchschnittsmenschen gibt es natürlich viele passende „Standardschläger“. Wir sind aber nicht alle durchschnittlich und es gibt uns Golfspieler in größerer und kleinerer Ausführung und da beginnt der Schlamassel. Es kann sein, dass der Lie (Winkel zwischen Schlägerkopf und Schaft) für größere Spieler ein wenig aufrechter sein muss, oder für kleinere Golfer ein wenig flacher. Hier sprechen wir noch gar nicht von der Möglichkeit, Schäfte um ein oder zwei Inch (1 Inch = 2,54 cm) länger zu bestellen.

Golfbälle

Titleist, Taylor Made oder Callaway – welcher Ball ist der richtige? Das ist auch wieder eine gute Frage und man sollte sich darüber Gedanken machen. Wir können hier keine Ferndiagnose abgeben, aber grundsätzlich raten wir zu Konstanz. Je öfter man mit dem gleichen Ball, bzw. mit dem gleichen Modell spielt, desto besser wird man sich daran gewöhnen. Die Härte des Balls macht vor allem im kurzen Spiel viel aus und daher sollte man bereits am Putting Green mit den Bällen spielen, die man dann am Platz verwendet. Je genauer man sein Spielgerät kennt, desto besser wird man damit umgehen können.

Trolley

Warum ist ein Trolley für mein Ergebnis auf der Runde wichtig?
Naja, im ersten Moment erscheint das wahrscheinlich seltsam, aber in Wahrheit ist das ein wichtiger Punkt. Hier einmal zwei Beispiele dazu: Sie spielen ein Turnier auf einem hügeligen Platz. Mit Ihrem normalen Push- oder Pull-Trolley wird das mit der Zeit anstrengend und Sie ermüden. Auf einmal bricht ihr Ergebnis gegen Ende ein. Mit einem Elektro-Trolley hätten Sie womöglich Energie gespart und Ihr Handicap unterspielt.

Ein weiteres Beispiel ist eine Runde im Regen: nach wenigen Löchern sind Sie und Ihre Ausrüstung komplett nass. Hier ist zum Beispiel ein Trolley mit einem fixen Schirmhalter ein absolutes Muss. Damit hat man immer zwei Arme frei und kann sich gemütlich unter dem Schirm auf den Schlag vorbereiten.

Gewand

Das Gewand ist ein weiterer entscheidender Faktor.

Man muss sich in seiner „Haut“ wohlfühlen und das Wetter berücksichtigen. Es geht bei einer 18-Loch-Runde auch immer darum, Energie zu sparen und nicht müde zu werden. Daher ist eine kurze Hose bei 35 Grad im Sommer vielleicht keine gute Idee – eine Kappe aber sehr wohl. Hier gibt es von vielen Produzenten geniale und sehr funktionelle Produkte und diese können wir Ihnen nur ans Herz legen.

Wie eine vielzitierte Golf-Weißheit besagt:
„Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung.“

Ernährung

Die Ernährung auf der Runde ist für uns ein wichtiger Faktor und zählt auch zum Equipment für eine Runde. Wichtig ist hier immer, seinen eigenen Bedarf genau zu kennen und auf keinen Fall ein Hunger- oder Durstgefühl entstehen zu lassen.

Für das Finish empfehlen wir dann nochmals einen BOOST in Form einer Schokolade oder einer anderen Süßigkeit und natürlich kann auch ein Red Bull nicht schaden, um beflügelt ins Clubhaus zu spielen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie Akzeptieren Datenschutzerklärung